ACTEGA Coatings & Sealants

Anwendungshinweise für UV Lacke

1. Gefährdung
  • UV Lacke können bei unsachgemäßer Handhabung Reizungen an Haut und Augen hervorrufen!
  • Lang andauernder oder wiederholter Kontakt kann zur Sensibilisierung (Allergien) führen.
  • Ein großer Teil der UV Lacke ist umweltgefährlich!

 

2. Schutzmaßnahmen und Erste Hilfe
  • Schutzhandschuhe und Schutzbrille tragen!
  • Vor der Arbeit Hautschutzcreme auftragen!
  • Haut- und Augenkontakt mit UV Lacken, Hilfsmitteln und Spezialwaschmitteln vermeiden!
  • Beschmutzte und getränkte Kleidung ist sofort abzulegen!
  • Hautstellen, die mit oben genannten Mitteln in Berührung gekommen sind, sind sofort mit viel Wasser und Seife zu reinigen. KEINE Lösemittel verwenden. Nach Reinigung Hautschutzcreme verwenden. Bei andauernder Hautreizung ist ein Arzt aufzusuchen!
  • Bei Berührung mit den Augen sofort mit viel Wasser spülen und Augenarzt aufsuchen!
  • Es sind Schutzmaßnahmen an Druckmaschinen und UV Trocknungsanlagen zu treffen, damit keine UV Strahlen nach außen dringen können. Die Abluft während der Trocknung ist über eine geeignete Anlage abzusaugen.
  • Die Sicherheitsvorschriften der Maschinen- und Gerätehersteller sind ebenso wie die Sicherheitshinweise / Sicherheitsdatenblätter der eingesetzten Lacke und Farben zu beachten.

 

3. Verwendung und Lagerung
  • Die UV Lacke müssen vor Gebrauch gut aufgerührt werden!
  • Die UV Lacke dürfen nicht verunreinigt werden -> separates Pumpsystem!
  • UV härtende Lacksysteme müssen kühl, trocken und DUNKEL gelagert werden.
    Vor Lichteinfall schützen!
  • Lacksysteme mit TERRAGLOSS CLEAN Reinigungsmittel G 13/160 reinigen und mit heißem Wasser nachspülen.

 

4. Entsorgung
  • Putzlappen und Schutzkleidung, die mit oben genannten Mitteln benetzt sind, müssen in geeigneten und beschrifteten Behältern gesammelt werden, um Berührungen zu vermeiden. Die benetzten Arbeitsmittel sind gesondert zu entsorgen (ASN 150202)! NICHT im Gewerbeabfall entsorgen!
  • UV Lacke dürfen nicht ins Grundwasser, in die Kanalisation oder ins Erdreich gelangen.
    » Wassergefährdender Stoff!
  • UV Lackreste und Reinigungsflüssigkeiten müssen als Sondermüll (ASN 080111) entsorgt werden. (Bitte nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Entsorgungsunternehmen auf.)

Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte der Broschüre "UV Trocknung" der BG Druck und Papierverarbeitung.